Sie sind hier: Startseite / Nachrichten / Plantreff Augsburg

Plantreff Augsburg

Plantreff Augsburg

Plantreff Augsburg am Rathausplatz

PlanTreff Augsburg“

 Die neue Stadtregierung hat sich viel vorgenommen: Ein Stadtentwicklungskonzept, einen Kulturentwicklungsplan und die Aktualisierung des Handlungsprogramms Nachhaltigkeit. Damit diese Konzeptionen erfolgreich werden, sollten sie unserer Ansicht nach

º        gemeinsam und zusammen organisiert und miteinander vernetzt werden. Damit sind fast alle Referate mehr oder weniger betroffen, aber in jedem Fall die Lokale Agenda 21, der Nachhaltigkeitsbeirat und die Ständige Konferenz der Kulturschaffenden Augsburgs,

 º        stetig mit Ausdauer, Intensität, Anspruch und Empathie betrieben werden, was auch in Form von Klausuren, Hearings, Ausstellungen, Exkursionen etc. geschehen kann,

 º        und deshalb insbesondere nicht nur einen virtuellen Ort im Internet haben, sondern einen realen Treffpunkt, einen möglichst zentralen, erdgeschossigen Raum mit Schaufenstern, damit Prozesse, Aktivitäten und (Zwischen-) Ergebnisse offensichtlich und transparent sind, um Bürgern neben der Thematik auch zu vermitteln, dass und wie Partizipation möglich ist.

Welche Möglichkeiten von Seiten der Stadt gibt es, einen wie oben beschriebenen Raum zur Verfügung zu stellen?

Wir geben diesem Raum vorerst folgenden Arbeitstitel nach dem Münchner Vorbild:

 „PlanTreff Augsburg“

 

Wer trifft sich dort?

  •  Lokale Agenda 21, Fachforen, Nachhaltigkeitsbeirat
  • Ständige Kulturkonferenz, Kulturnetzwerk, Kulturbeirat
  • Baukunstbeirat
  • Bündnis für Augsburg
  • Bürgertreff, Schulklassen, evtl. Delegationen
  • Evtl. Treffpunkt Architektur Schwaben der Bayerischen Architektenkammer

 

Wie wirkt der PlanTreff Augsburg: welche Funktionen, Ziele hat er?

  • Sichtbarkeit, Transparenz
  • Partizipation, Teilhabe, Mitwirkung, Engagement
  • Diskussionen, Austausch, Kommunikation, Mediation, Vorträge
  • Präsentation, Ausstellungen, Video/Film
  • Analysen, Ergebnisse, Manifestationen
  • Dokumentation, Sammlung, Bibliothek, Erinnerung, Archiv
  • Materialienpräsenz, Broschüren, Folder

 

Welche Themen könnten dort diskutiert werden?

  • Stadtentwicklungskonzept
  • Kulturentwicklungsplan
  • Fortentwicklung Leitbild Nachhaltigkeit Agenda 21 (+ Kultur als vierte Dimension)
  • Zukunftswerkstätten (Gaswerk?)
  • Prinzipiell alle ökologischen, kulturellen, sozialen und ökonomischen Themen eines nachhaltig zu entwickelnden Augsburg
  • Architekturwoche ?

 

Möglicher Ort?

  • Räume der Stadtsparkasse Verwaltungsgebäude Rathausplatz: siehe Bild unten* (ideale Lage, Größe und Transparenz)
  • Oder in vergleichbar prominenter Lage (zentral, erdgeschossig, mit Schaufenstern)
  • Eventuell wäre auch eine temporäre (ästhetisch-architektonisch hochwertige) Container-Architektur auf der östlichen Rathausplatzseite, vergleichbar mit den Info-Containern zum Kö-Umbau, nur mit mehr Fläche, denkbar ?

 

Ausstattung (notwendig bis wünschenswert)

  • Stühle, Tische, Sofas
  • FlipCharts, Leinwände, Pinnwände, Magnetwände, Beamer
  • PA (Lautsprecheranlage, Mikros), CD-Player
  • Kopierer, WLAN, Internet
  • Beleuchtung allgemein und Spots
  • Regale und absperrbare Schränke
  • Café, Bar, Catering, Snacks, Kühlschrank
  • WC

 

Organisation/Verwaltung. Wer darf die Räume wann und wie lange wofür nutzen?

  • Am besten wird der Raum wohl über eine Stelle z.B. im Amt für Medien- und Kommunikation verwaltet.
  • Es wird einen Belegungsplan geben müssen, und die verschiedenen Gruppierungen sollten Zeitkontingente bekommen, weil es möglicherweise einen Run auf den PlanTreffA geben könnte.

 

Mit dem Münchner PlanTreff haben wir Kontakt aufgenommen. Dort werden ebenfalls Stadtentwicklungs-orientierte Themen besprochen, die (Zwischen-)Ergebnisse ausgestellt und so einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Bisweilen zählen die Ausstellungen bis zu 16.000 Besucher. Der Münchner PlanTreff ist im dortigen Referat für Stadtplanung und Bauordnung angesiedelt und wird von dort verwaltet, bewirtschaftet und bespielt. Gruppen müssen sich dort rechtzeitig anmelden.

Die Betreiber des Münchner PlanTreffs haben auch angeboten, einer Augsburger Delegation Räumlichkeiten und Funktionsweise vorzuführen.

Wir halten die Idee des „PlanTreffs Augsburg“ für ein Erfolgsmodell der Transparenz und Partizipation und möchten Politik und Verwaltung daher bitten, die Findung eines geeigneten Raumes zu Ihrem Thema zu machen.